Schulung zum Normenmanagementbeauftragten (NMB)

Grundlage für ein effizientes Qualitätsmanagement und eine rechtlich einwandfreie CE-Kennzeichnung ist ein modernes und aktives Normenmanagement. Oder wissen Sie, welche Folgen die Einführung der neuen Maschinenrichtlinie (MRL) und die damit verbundenen ca. 700 EN-Normänderungen in Ihrem Unternehmen haben?

Folgende Fragen werden bei dem Seminar behandelt?

  • Ist ein Änderungsdienst von technischen Dokumenten (z. B. Normen, Richtlinien) wirklich sichergestellt?

  • Wissen Sie, welche Auswirkungen Normenänderungen auf Ihr Unternehmen haben?

  • Wie werden Ihre Mitarbeiter über Änderungen informiert?

  • Sind Ihre Stammdaten auf die aktuellen Normen umgestellt?

  • Werden EU-Richtlinien und Sicherheitsnormen richtig angewandt und umgesetzt?

  • Ist die Produktdokumentation im Unternehmen, mit Zulieferern und Kunden ordnungsgemäß und vollständig?

  • Wissen Sie, wann eine CAD-Zeichnung vor einem Gericht anerkannt ist?

  • Wird der Stand der Technik (§ 823 BGB) eingehalten?

Fragen über Fragen, doch müssen diese von jedem QM-Beauftragten und Auditor beantwortet werden können.

  • Wie bekomme ich aktuelle Normänderungen mit?

  • Welche Bedeutung haben Normen für ein Unternehmen?

  • Notwendigkeit von Werknormen, Arbeitsanweisungen usw.

  • EU-Richtlinien und ihre Verkettung mit europäischen Normen

  • Umstellung von Stammdaten und Möglichkeit der Teilereduzierung

  • Wichtige Normen für Zulieferer: z.B. Prüfbescheinigungen, Dokumentationssystematik usw.

  • Bedeutung des § 823 BGB

Zielgruppe

Führungskräfte, QM-Fachkräfte, Konstruktionsleiter und alle Mitarbeiter, die Normen im Unternehmen umsetzen, direkt für die CE-Kennzeichnung verantwortlich sind und/oder interne Audits durchführen.

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Schulungsort

DQM Akademie GmbH
Kompetenzzentrum
Albertus-Magnus-Str. 2
86836 Graben (bei Augsburg)

Inhouse Termine auf Anfrage.

Datenschutz | Kontakt | Impressum